Worauf achten beim E-Roller Kauf?

RaRa

Neumitgliied
4 Februar 2020
8
3
3
Beim Kauf eines E-Rollers gibt es ein paar grundlegende Kriterien, die man beachten sollte bzw. die die Auswahl determinieren.

Zunächst gibt es E-Roller in verschiedenen Stufen:

E-Roller bis 25 km/h: Mofa Führerschein erforderlich (ab 15), bis 20km/h keine Helmpflicht
E-Roller bis 45 km/h: Mopedführerschein erforderlich (ab 16), PKW Führerschein, Helmpflicht
E-Roller über 45 km/h: Führerscheinklasse A1 erforderlich, max. 80 km/h, Helmpflicht
E-Roller bis 100km/h und drüber: Motorrad Füherschein, Helmpflicht

d.h. für Leute, die nur einen PKW Führerschein haben ist die Reise bei einem E-Roller 45 km/h zu Ende. Mehr darf mit diesem Führerschein nicht gefahren werden. Ich werde mich daher auf diese Klasse konzentrieren im Folgenden.

Motor:
Bei den meisten E-Rollern liegt die Leistung des Motors zwischen 2-3kw, was ungefähr 3-4PS entspricht. Damit wird die Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreicht.
Batterie:
Meist handelt es sich bei den Batterien um Lithium-Akkus. Diese sind besonders langlebig und können recht unkompliziert geladen werden. Die Reichweite der E-Roller liegt meist bei ca. 60 km im Schnitt. Einige E-Roller haben ca. 40km Reichweite, andere dafür 80km. Es gibt auch E-Roller mit zwei Akkus, diese haben dann Reichweite von ca. 100-120 km. Die Ladezeit der Akkus liegt meist bei ca. 6h im Schnitt, 4h bei den schnellsten, 8h bei den langsamsten. Ein ganz wichtiger Punkt ist die Frage ob der Akku fest verbaut ist oder entnehmbar ist. Bei letzterem können Sie den Akku ausserhalb des Rollers laden, bei kalten Temperaturen mit in die Wohnung nehmen und vor Diebstahl schützen. (Meine persönliche Meinung: nur einen E-Roller mit entnehmbarer Batterie kaufen).

Gewicht:
Die meisten E-Roller wiegen im Schnitt ca. 90-120kg. Zu beachten ist auch immer das zulässige Gesamtgewicht, also die Zuladung.

Kauf und Reparaturservice:
Ein ganz wichtiger Punkt. Wenn man den Kauf auch theoretisch über das Internet, also online abwickeln könnte ist die Frage wie es danach weitergeht. Ein E-Roller braucht Inspektionen und Wartung, wenn auch nicht so viel wie ein Benzinroller. Werkstätten sind nicht sehr flexibel (freundlich formuliert mit Fremdherstellern oder Fremdkäufen). Also am besten lokal kaufen, am besten in der Nähe (bei Defekten am Roller sinnvoll) und darauf achten, dass der Händler einen Reparaturservice bietet.

Ich selber fahre einen NIU N1S seit 2018 mit derzeit knapp 4.000km, den ich bei einem Aachener Händler gekauft habe. In diesem Fall dieser hier: https://www.aachener-cruiser-center.de/de. Bisher bin ich sehr zufrieden mit Kauf und Service. Den Händler kann ich zur Not schiebend erreichen, er ist keine 200m Luftlinie entfernt.

Ich hoffe diese grundleigenden Kriterien helfen euch bei einer ersten Einschätzung.
 

Über uns

  • Das Portal pendelix.de wird betrieben von der doppeltplus GmbH. Bisher war das Thema Pendeln für uns wenig von Bedeutung. Seit wir 2019 in unsere neuen Räumlichkeiten in einem Co-Working-Gebäude im Frankenberger Viertel in Aachen umgezogen sind, ist für uns das Thema Pendeln schlagartig in den Fokus gerückt. Jeden Tag mit dem Auto im Stau zu stehen Benzin, Nerven und Minuten zu verheizen und immer viel zu früh losfahren zu müssen, weil man nicht weiß, wo heute wieder eine Umleitung ist, war plötzlich ein Thema, zu dem wir jetzt eine andere Einstellung hatten. Auch aktuell merken wir in unserem eigenen Umfeld jeden Tag wie sehr Pendeln zunehmend zum Problem vieler Mitmenschen wird. In zahlreichen Gesprächen mit anderen Betroffenen hat sich das Pedelec oder E-Roller zu einer möglichen Lösung herausgestellt. Doch woher bekommt man ein perfekt zu einem und den eigenen Bedürfnissen passendes E-Bike, wie kann ich mein Gepäck dennoch transportieren, was ist der sicherste Weg zur Arbeit, was gibt es neues in unserer Region zu diesem Thema und wie kann ich mich einfach über verschiedene Themen mit anderen Pendlern oder E-Cargo-Besitzern austauschen? Da ein Netzwerk mit diesen vielfältigen Funktionen bisher noch nicht existiert, haben wir beschlossen selber eines zu entwickeln.

Benutzermenü